Ein Tag im Krankenhaus

Dienstagabend kamen wir dann in Port Macquarie an und unser gebuchtes Zimmer lag quasi direkt am Meer. Man musste nur über eine Straße und dann über den kleinen, hügeligen Wald gehen und schon war man am Wasser.
IMG_6182IMG_6184IMG_6172IMG_6175

IMG_6355IMG_6359IMG_6364

Am Mittwoch sind wir dann morgens in das Koala Hospital gefahren, wo wir eine deutsche Tierpflegerin getroffen haben und noch ein paar weitere deutsche Touristen.
Das Koala Hospital ist auf jeden Fall sehenswert.
Dort läuft es, vom Prinzip her, genauso ab, wie in einem normalen Krankenhaus. Die verletzen Koala werden zum Beispiel von Touristen oder Locals gefunden und dann in das Krankenhaus gebracht. Dort werden sie behandelt und gesund gepflegt. Dabei wird aber kein richtiger Kontakt zu den Koalas hergestellt, damit man sie später wieder freilassen kann.

DSC_0348

Dieser Koala hat zum Beispiel bei einem Waldbrand seine vorderen Krallen verloren und kann nicht mehr richtig klettern.

DSC_0365

Dieser Koala wurde von einem Auto angefahren und die Tierpfleger hatten Angst, dass er sich von dem Unfall nicht mehr richtig erholt. Aber schon ein paar Minuten später, nachdem er im Krankenhaus eingeliefert wurde, ist er schon wieder auf den Baum geklettert und bald kann er schon wieder entlassen werden.

DSC_0368DSC_0367

Dieser Koala ist erst 8 Monate alt und wurde zusammen mit seiner Mutter von einem Auto angefahren. Seine Mutter ist bei dem Unfall gestorben und er wurde in das Koala Hospital gebracht, wo er seitdem aufwächst, bis er freigelassen werden kann.

DSC_0352

Ich weiß zwar leider nicht mehr wie, aber diese Koala hat auch bei einem Unfall seine Augen verloren und ist seitdem blind.

DSC_0363

Insgesamt war es sehr interessant das Hospital zu besuchen und zu sehen, wie gut sich um die Koala gekümmert wird. Das Krankenhaus finanziert sich nur aus Spenden, einen kleine Shop am Eingang und Koalaadoptionen. Bei der Adoption bezahlt man 50$ und kann sich einen Koala aussuchen, den man adoptieren möchte. Danach gibt man seine Adresse an und bekommt alle Unterlagen nach Hause geschickt.

Um dem Hospital und den Koalas zu helfen, habe ich den Koala Ocean Summer adoptiert.
Der Arme wurde zusammen mit seiner Mutter 2013 von einem Auto angefahren und später von Touristen gefunden, wie er weinend neben seiner toten Mutter lag.
Er wurde sofort in das Hospital gebracht und erholte sich auch relativ schnell. Allerdings merkten die Tierpfleger, dass irgendwas nicht mit ihm stimmte und wie sich herrau stellte, ist Ocean Summer auf beiden Augen blind.
Seitdem lebt er in dem Hospital und kann auch leider nicht mehr in die frei Wildbahn entlassen werden.

DSC_0377

Danach sind wir zu Ricardoes Tomaten und Erdbeerfarm gefahren. Den Tipp haben wir von unserer Vermieterin in Port Macquarie bekommen.
Dort kann man sich das Gewächshaus für die Tomaten ansehen und Erdbeeren pflücken.

DSC_0396DSC_0397

DSC_0387

DSC_0390.JPG

DSC_0389DSC_0393

Am Ende haben wir einen Eimer mit Erdbeeren gepflückt und ganz kleine und süße Tomaten gekauft, die wirklich richtig lecker werden. Unsere Vermieterin meinte, dass die wie kleine Süßigkeiten schmecken und das war echt so.
Schade, dass wir nicht mehr gekauft haben.

DSC_0391DSC_0395

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s